Champignoncremesuppe

Alle Zutaten werden roh verarbeitet und sollen möglichst nicht über 42 Grad erwärmt werden. So bleiben die meisten Nährstoffe erhalten  – auch viel vom Entspannungs-Mineral Kalium, wovon Champignons nämlich jede Menge zu bieten haben. Die Zubereitung im Mixer geht nicht nur schnell, sie hat noch einen entscheidenden Vorteil: Die Champignoncremesuppe ist so fein püriert, dass die Pilze leichter verdaulich sind, da sie sozusagen vorverdaut wurden. Das ist vor allem für Menschen interessant, bei denen eine Pilzmahlzeit schon mal schwer im Magen liegen kann. Grund dafür ist der unverdauliche Ballaststoff Chitin, der gut gekaut oder eben fein püriert werden will.

Vorbereitungszeit   10 Minuten
Zubereitungszeit      3 Minuten
Gesamtzeit             13 Minuten
 
Portion                650 ml
Kalorien             400 kcal

Zutaten:

  • 300 g Champignons
  • 1/4 Knoblauchzehe
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 250 ml Wasser gefiltert
  • 50 ml Mandelmilch frisch, selbstgemacht
  • 70 g Cashewkerne roh, nicht geröstet, ungesalzen
  • 2 Zweige Rosmarin nur die Nadeln
  • 1 Handvoll getrocknete Pilze Champignons oder gemischt
  • Himalayasalz nach eigenem Belieben
  • Pfeffer nach eigenem Belieben

Anleitung:

  1. Die Champignons und die Frühlingszwiebel reinigen und auf mixergemäße Größe zuschneiden! 

  2. Die Rosmarin-Nadeln von den Zweigen trennen. Knoblauchzehe schälen.

  3. Alle Zutaten in den Mixer tun und ca. 3-5 Minuten mixen, wenn Du die Suppe in Rohkostform genießen willst. Je lauwarmer die Suppe, desto rohköstlicher und desto weniger Nährstoffe gehen verloren! Solltest Du die Suppe allerdings etwas heißer genießen wollen, dann empfehlen wir Dir diese ca. 5-10 Minuten bis zur gewünschter Temperatur zu mixen. Natürlich ist das Temperaturergebnis auch immer abhängig von der Füllmenge und dem Kältegrad der Zutaten. Wir empfehlen daher auch, die Zutaten nicht erst kurz vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank zu nehmen, sondern diese sollten schon möglichst Zimmertemperatur haben. Ansonsten kann das Erwärmen der Suppe etwas länger dauern. 

  4. Mit Toppings, wie Rosmarin und Hanfsamen servieren!

  5. Champignoncremesuppe von Herzen genießen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Projekt Gesundheit Geseke