Tomatencremesuppe

Wir haben uns für eine vegane Tomatencremesuppe auf der Basis von cremigmachenden Cashewkernen und Mandelmilch entschieden. Da vermisst man auf keinen Fall einen Schuss Sahne! Und leichter verdaulich dürfte diese Variante auch sein.
Das Tomatenaroma wird durch getrocknete Tomaten schön tief und erhält mit einer Prise Zimt und frischen Basilikum eine ganz besondere Note. Wir haben die Suppe so lange gemixt, bis sie richtig heiß war. Wenn Du sie rohköstlich bevorzugst, dann verkürze einfach die Mixdauer auf 3-4 Minuten!

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit    8 Minuten
Gesamtzeit           18 Minuten
 
Portion            1200 ml
Kalorien           700 kcal

Zutaten:

  • 240 ml Wasser gefiltert
  • 240 ml Mandelmilch
  • 500 g Romatomaten
  • 1/4 Zwiebel rot
  • 1 Spitzpaprika rot
  • 1 Knoblauchzehe klein bis mittelgroß
  • 60 g getrocknete Tomaten gesalzen
  • 70 g Cashewkerne ungeröstet, ungesalzen
  • 2 Handvoll Basilikumblätter frisch
  • 1 Esslöffel Oreganoblätter frisch
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Salz und Pfeffer nach Belieben würzen

Anleitung:

  1. Romatomaten, Rote Spitzpaprika, Basilikumblätter und Oreganoblätter waschen. Rote Zwiebel und Knoblauchzehe schälen. Paprika aufschneiden und von den Kernen befreien. Zutaten ggf. klein schneiden.  

  2. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben und ca. 5-12 Minuten bis zur gewünschten Temperatur auf höchster Stufe mixen. Um ein schnelleres Erhitzen der Suppe erzielen zu können, sollten die Zutaten nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen, sondern etwa Zimmertemperatur haben.

  3. Mit Toppings, wie Hanfsamen und Basilikum servieren!

  4. Tomatencremesuppe von Herzen genießen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Projekt Gesundheit Geseke